|

DIE FIRMEN DER STERN-WYWIOL GRUPPE UND IHRE GESCHÄFTSFELDER.

Die Stern-Wywiol Gruppe gehört seit Jahren zu den erfolgreichen Unternehmen in der Welt der „Food & Feed Ingredients“. Unter dem Dach des inhabergeführten, konzernunabhängigen Unternehmensverbunds produzieren die Spezialbetriebe Zusatzstoffe für Lebensmittel und Tierernährung sowie oleochemische Spezialitäten.

Unter anderem sind das: Mehlverbesserungsmittel, Enzymsysteme, Stabilisierungs-Systeme für Feinkost, Milch, Fleisch und Speiseeis, Aromen, Vitamin- und Mineralstoffpremixe, Nahrungsergänzungsmittel, Futterfette, oleochemische Spezialitäten und Phospholipide.

Hier erhalten Sie einen Überblick über alle Firmen der Stern-Wywiol Gruppe und ihre Geschäftsfelder:

Unternehmensstruktur als PDF

DAS MANAGEMENT DER STERN-WYWIOL GRUPPE

Torsten und Volkmar Wywiol

Torsten Wywiol
CEO und Sprecher der Geschäftsführung

„Unsere Stärken sind schnelle Entscheidungen, unternehmerischer Mut, Flexibilität und Unabhängigkeit - wir lieben die Innovation im Dienste unserer Kunden. Als inhabergeführte Unternehmensgruppe haben wir eine langfristige Orientierung und agieren marktgerecht, kundenorientiert und partnerschaftlich.“

Volkmar Wywiol
Gründer und geschäftsführender Gesellschafter

„Ein Unternehmen ist nur dann erfolgreich,
wenn es Persönlichkeit hat und Kunden sowie
Mitarbeiter durch Leidenschaft begeistert.“

Lennart Kutschinski

Lennart Kutschinski
Geschäftsführer
Food Ingredients

„Unser Erfolgsfaktor ist unser Technologiezentrum in Ahrensburg. Unsere Leidenschaft ist unsere Anwendungstechnologie und kundenindividuelle Beratung. Unser Credo ist: Immer einen Schritt voraus und close to the customer.“

Andreas Reith

Andreas Reith
Geschäftsführer
Feed Ingredients, Oleochemicals

„Verbraucher weltweit stellen immer höhere Ansprüche an Lebensmittel. Die Futtermittelindustrie muss darauf reagieren und hochentwickelte Produkte anbieten, die den aktuellen Trends entsprechen.“

H. V. Bhawe

H. V. Bhawe
Geschäftsführer
Feed Ingredients, Asia

„Asien ist ein Markt mit vielen Gesichtern, mit unterschiedlichen Kulturen vom Mittleren Osten bis Japan. Auch der Einfluss von China und Indien wächst. Es ist unsere Aufgabe diese unterschiedlichen Kulturen in unserem Geschäftsbereich zusammen zu führen und Know-how in beide Richtungen zu transferieren.“